NACHRICHTENAktuellesUVR-Abendtreffen "Achtsame Führung" am 20.03.2019

UVR-Abendtreffen "Achtsame Führung" am 20.03.2019

Hohe Aufmerksamkeit hat derzeit das Thema "Achtsamkeit". Das konnte man am großen Interesse beim UVR-Abendtreffen am 20. März 2019 im tryp Hotel Ratingen ablesen. Susanne Thiele, Dozentin für B2B-Kommunikation und Trainerin für achtsame Führung, informierte zum Thema "Achtsame Führung als Element der Unternehmenskultur". In ihrem äußerst spannenden Vortrag erläuterte sie, warum sich in der heutigen VUCA-Welt (Volatility, Uncertainty, Compexity, Ambiguty) schon so viele große Unternehmen entschieden haben, dem Thema der achtsamen Führung große Aufmerksamkeit zu schenken.

thiele 

Susanne Thiele, Dr. Axel Mauersberger

Frau Thiele erklärte den Weg zu einer achtsamen Führungskompetenz. Mitarbeiterführung beginne bei der Führungsperson selbst, es gehe darum, durch Sinn und Ausrichtung in der Führungsarbeit Orientierung zu schaffen. Statt vorschnellem Handeln gehe es darum, zu beobachten und zu beschreiben. Dazu gehöre aber auch, sich als Führungskraft der Verantwortung für die Mitarbeiter bewusst zu sein. Achtsamkeit  bedeute, statt einer automatischen Reaktion in Konfliktsituationen innezuhalten und bewusst zu entscheiden. Das könne man trainieren und so Stress, Überforderung und Konflikte vermeiden. Als ganz einfach umzusetzende Tips empfahl Frau Thiele, im Arbeitstag feste E-Mail-Zeiten festzulegen und bei emotionalen Mails innezuhalten. Es gelte, das dauernde Abgelenktwerden durch neue Eindrücke zu verhindern. Dazu gehöre auch, den automatischen Griffreflex zum Smartphone zu stoppen.

Als UVR-Mitglied können Sie die Präsentation von Susanne Thiele im UVR-Extranet herunterladen.

 
Free Joomla Templates by JoomlaShine.com