NACHRICHTENAktuellesDialog Stadt - Wirtschaft "Japan" am 17.04.2018

Dialog Stadt - Wirtschaft "Japan und Deutschland" am 17.04.2018

Wieder gut besucht war die fünfte Veranstaltung der gemeinsam von städtischer Wirtschaftsförderung und UVR durchgeführten Reihe „Dialog Stadt – Wirtschaft“, die am Dienstag, 17. April 2018 im neuen Gebäude der Mitsubishi Electric Europe B.V. in Ratingen-Ost stattfand. Das Thema lautete diesmal "Japan und Deutschland - eine traditionelle Verbindung". Begrüßt wurden die Teilnehmer von Klaus Pesch, Bürgermeister der Stadt Ratingen, Andreas Wagner, Präsident der deutschen Niederlassung von Mitsubishi Electric, und Olaf Tünkers, Vorstandsvorsitzender des UVR.

2018-04-17 mitsubishi electric-1 

Foto: Mitsubishi Electric

Zu den hochkarätigen Referenten gehörte der Japanische Generalkonsul in Düsseldorf, Ryuta Mizuuchi, der in seinem Vortrag "Wirtschaftsbeziehungen zu Japan" Optimismus verbreitete und über neue Impulse berichtete. Er wies auf die Folgen der demografischen Entwicklung in Japan hin, die Entwicklung der Industrie 4.0 und den Einsatz von Robotern in der Gesellschaft. Außerdem plädierte er für die Förderung des Freihandels und des Tourismus bis hin zu neuen Städtekooperationen.

Dr. Julia Münch, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutsch-Japanischen Wirtschaftskreis e.V. (DJW),  arbeitete Chancen und Herausforderungen der Zusammenarbeit deutscher Unternehmen mit Japan heraus und informierte auch über das japanische Bildungswesen und die unterschiedlichen Kommunikationsstile. Zudem gab sie wertvolle Tipps für den Markteintritt in Japan und wies darauf hin, dass man einen langen Atem benötige, jedoch im Erfolgsfall eine langjährige verlässliche Partnerschaft erhalte.

Hiroyuki Mori, Hauptgeschäftsführer der Japanischen Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf e.V. (JIHK), stellte die Aktivitäten der Vereinigung mit mehr als 500 Mitgliedsunternehmen vor, die vor allem im produzierenden Gewerbe tätig sind.

Zum Schluss informierte Georg Jennen, General Manager der deutschen Niederlassung von Mitsubishi Electric Europe B.V., in seinem launigen Vortrag "Fehler vermeiden - der Japan-Knigge" über die "Fettnäpfchen", die es im Umgang mit japanischen Unternehmern und Mitarbeitern zu vermeiden gilt. Das reicht von der besonderen Art der Überreichung von Visitenkarten bis zum Verhalten in Hotels sowie beim Essen.

Nach der anschließenden Führung durch das Unternehmen bestand beim Get Together mit Imbiss die Möglichkeit, sich auch mit der Stadtspitze und den neuen Ratinger Dezernenten auszutauschen.

 
Free Joomla Templates by JoomlaShine.com